St. Matthias Kirchengemeinde Duisburg

Im Monat Juni möchten wir ein Lied einüben, welches in einfachen Worten und leichter, beschwingter, fast tänzerischer Melodie, vom Segen des Sonntags kündet.

Der Sonntag ist der Tag der Tage, der uns an unsere Erlösung durch die Auferstehung Jesu erinnert. Der Ostermorgen, der „die Todesnacht durchbricht“.

Doch die Realität ist für viele eine andere. Am Sonntag wird das erledigt, was in der Woche liegen geblieben ist. Doch die Verheißung ist universal, der ganzen Welt zugesprochen. Seine Gegenwart und Erneuerung erspüren wir in der Feier seines Gedächtnisses, durch die er menschlich mit uns geht.

Die sonntägliche Hoffnung heißt, „Segne Herr den Tag der Tage, dass die Welt dein Kommen spürt. Löse Mühsal, Streit und Plage, dass für alle Sonntag wird.“

Das Lied „Dieser Tag ist Christus eigen“ im Gotteslob unter der Nr. 103 ist vom Autor Peter Gerloff (*1957 in Münster, kath. Priester), von dem uns auch weitere Lieder wie etwa Nr. 325, Nr. 363 bekannt sind. Die um 1939 entstandene Melodie von Gilbert König ist mit dem Grüssauer Marienlied „Sei gegrüßt,

du Gnadenreiche“ verbunden.

Zum Seitenanfang